DIGITALISATION

Strategieentwicklungs-Tool für die Digitalisierung von KMU

Die digitale Transformation der Wirtschaft bringt neue personelle Herausforderungen mit sich. Es werden EntscheiderInnen und MitarbeiterInnen gebraucht, die ein grundlegendes Verständnis für das Potenzial digitaler Anwendungen haben und den Veränderungsprozess in ihrem Unternehmen moderieren können. Das Projekt Digitalisation leistet einen konkreten Beitrag, indem es für diese Herausforderungen ein online zugängliches Selbstlern-Tool entwickelt, das direkt am Arbeitsplatz genutzt werden kann.

Über das Projekt

Ziel des zweijährigen EU-Projekts (2017-2019) Digitalisation ist die Entwicklung eines frei zugänglichen Selbstlern-Tools für GeschäftsführerInnen, ManagerInnen und MitarbeiterInnen von europäischen KMU aus dem Bereich „Business Services“ (Unternehmensdienstleistungen). Schritt für Schritt können europäische KMU mithilfe des online zugänglichen Selbstlern-Tools die strategischen Weichenstellungen im Bereich der Digitalisierung unternehmensintern vorbereiten und deren Umsetzung im laufenden Betriebsprozess einleiten.

Für die Digitalisierung der Unternehmensprozesse und die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells werden Analyse-, Lern- und Planungsmaterialien zur Verfügung gestellt. Diese unterstützen die Lernenden direkt am Arbeitsplatz (Work-Based-Learning-Ansatz) darin, relevante Themen der Unternehmensentwicklung, wie Veränderungs- und Risikomanagement im Kontext der Digitalisierung strategisch einzusetzen. Mithilfe des effizienten Weiterbildungsangebots werden KMU ihr Wissen zu digitalen Technologien erweitern und konkrete Anwendungsmöglichkeiten erarbeiten können. 

Mit dem Projekt Digitalisation, das im Rahmen einer „Strategischen Partnerschaft“ im EU-Programm „Erasmus+“ ko-finanziert wird, soll in europäischen KMU das Verständnis für die Chancen und Risiken der Digitalisierung gefördert und durch die Entwicklung und Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöht werden. Für die einzelnen Lernenden stellt das Selbstlern-Tool eine Chance dar, die eigenen Fähigkeiten in einem für den Arbeitsmarkt hochgradig relevanten Tätigkeitsfeld aus- bzw. aufzubauen.

Aktuelles

+++Erstes Partnertreffen in Berlin, Deutschland+++ Im Fokus des ersten Partnertreffens im November 2017 wird das gegenseitige Kennenlernen der sieben Partnerorganisationen aus Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Italien und Zypern sowie der Austausch über die nächsten Schritte und Ziele der zweijährigen „Strategischen Partnerschaft“ stehen.

Projektpartner

Sieben Partnerorganisationen aus Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Italien, und Zypern sind am Projekt Digitalisierung beteiligt. Leadpartner (Konsortialführer) ist die emcra GmbH. Mehr

 

Haben Sie weitere Fragen zum Projekt Digitalisation oder zu unseren EU-Projekten? Oder haben Sie eine interessante Projektidee und möchten sich als Partner an europäischen Projekten beteiligen? Kontaktieren Sie uns gerne direkt per E-Mail unter: projects@emcra.eu oder per Telefon: +49 (0)30 3180 1330.

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Weitere Fragen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an:
info@emcra.eu
oder rufen Sie uns an:

030 31801330